BEIN-REHABILITATION


Es geht in der Hauptsache darum, dem Bein die Fähigkeit zur Traglast des Körpers zurück zu geben. Bewegung und Kraft sollen in guten Einklang gebracht werden. Die Sturzprophylaxe bildet eine weitere Komponente.

Diagnose-Beispiele: 
Hüft- oder Knie-Arthrosen und deren Gelenksersatz- Operationen, Frakturen von Becken, Ober- und Unterschenkel, sowie Fuss Kapsel- & Band-Zerrungen, so wie deren Risse nach Kreuzband- oder Sprunggelenksoperation u. a.

Behandlungsfolge im Überblick:
- Gelenkbewegungsschiene zur passiven Mobilisation
- Gehbad zum Wiedererlernen des Gehens
- Schlingentisch zur relativen Gewichtsabnahme
- Bewegungs- und Gleichgewichtsübungen, auch in Kombination mit Geräten wie MTT, 
- Proprioswing etc.
- Gehstützen-Entwöhnung
- Arbeit gegen Widerstand oder mit Gewichten
- Geh- & Terraintraining bis Ausdauerlauftraining
- Wiedereingliederung in sportliche Aktivitäten